Siekdami užtikrinti efektyvesnį interneto svetainės veikimą, naudojame slapukus. Tęsdami naršymą interneto svetainėje sutinkate, kad Jūsų kompiuteryje būtų įrašomi slapukai.

„Artagonistas“ heißt ein neues Hotel in der Altstadt von Vilnius

Artagonistas hotel, Vilnius

Das neue Hotel „Artagonistas“ wurde in einem restaurierten Gebäude in der Vilniuser Pilies-Straße 34 eröffnet, dessen Geschichte bis Ende des 15., Anfang des 16. Jh. zurückreicht. In dem 4-Sterne-Hotel sind 34 Zimmer eingerichtet, in den gleichzeitig bis zu 65 Gäste untergebracht werden können. Im Hotel befindet sich auch ein Restaurant für Feinschmecker.

Das Interieur des Hotels wurde von den Architekten Evelina Talandzevičienė und Rytis Mikulionis des Studios „Plazma“ geschaffen. Das Immobilienunternehmen „MG Valda“ hat ebenfalls mit 16 Künstlern mitgearbeitet, die für jedes Zimmer ein spezielles Fresko und eine Skulptureninstallation anfertigten.

„Wir wollten ein bedeutsames, modernes, ein wenig exzentrisches, doch auch komfortables Hotel schaffen. Große Aufmerksamkeit widmeten wir den Details, die sich von einer herkömmlichen Hotelausstattung unterscheiden. So können sich beispielsweise die Gäste in jedem Zimmer einen Kaffee in den exklusiven „Chemex“ Kaffeeautomaten zubereiten. Und die Preise in den Minibars werden für die Gäste weitaus attraktiver sein. Außerdem installieren wir mobile Schlüsselfunktionen“, sagt Vilius Vaičekauskas, der Hotelleiter von „MG Valda“.

Die Gäste des Hotels „Artagonistas“ können mit der speziellen, auf ihren Smartphones installierten App die Zimmertüren öffnen und verschließen. Die App für Mobiltelefone erlaubt es auch, Beleuchtung und Temperatur im Zimmer zu regulieren und zusätzliche Dienstleistungen zu bestellen.

Die Bezeichnung „Artagonistas“ ist eine Zusammensetzung aus zwei Wörtern, die den Charakter des Hotels beschreibt: modern und nicht gleichgültig gegenüber der Kunst und Ästhetik sowie in Kontrast zum Massengeschmack. Dieser Charakter ist auf der Wand der Hotelrezeption dargestellt.

www.artagonist.lt 

2016 12 08