Siekdami užtikrinti efektyvesnį interneto svetainės veikimą, naudojame slapukus. Tęsdami naršymą interneto svetainėje sutinkate, kad Jūsų kompiuteryje būtų įrašomi slapukai.

European Park: Art Reserve in der Nähe von Vilnius

Nur 19 Kilometer nördlich von Vilnius gleicht der European Park einem Parallelraum. Dieser Park beweist, wie viel eine Person erreichen kann. Im Jahr 1991 wurde die Idee geboren, einen europäischen Park zu errichten und Kunst einzusetzen, um dem geografischen Zentrum Europas Bedeutung zu verleihen. Eine Skulptur des 19-jährigen Kunststudenten Gintaras Karosas wurde auf heute mehr als 130 Werke erweitert. Sich 55 Hektar Kunst anzuschauen dauert mehrere Stunden. Bereiten Sie sich auf einen großartigen Tag vor.

Spüren Sie die Harmonie von Kunst und Natur

Wälder, Wiesen, Hügel oder Teiche würden für einen interessanten Spaziergang im Park ausreichen, aber hier wird die Natur mit Kunst ergänzt. Sie wissen nicht, was Sie mit jeder Kurve erwartet. Vielleicht eine Frau von 6 Metern oder vielleicht ein kaum wahrnehmbarer kleiner Stein. Der Standort jedes Kunstwerks wurde sorgfältig ausgewählt, damit es harmonisch zu den umliegenden Bäumen, Blumen und dem täglichen Spiel von Licht und Schatten passt. Sogar das Bildungszentrum scheint von der Natur geschaffen worden zu sein – das Gras wächst auf dem Dach des Gebäudes und es sieht aus wie ein Hügel.

Sehen Sie den Gewinner des Guinness-Rekords

Stellen Sie sich ein 700 Meter langes baumförmiges Labyrinth vor, das aus 3000 Fernsehgeräten und einer verfallenden Lenin-Statue in der Mitte besteht. Gintaras Karosas „LNK Infomedis“ wurde 1999 als weltweit größtes Kunstwerk in das Guinness-Weltrekordbuch aufgenommen. Das 150 Tonnen schwere Denkmal lässt uns über die Sinnlosigkeit der Fernsehpropaganda nachdenken.

Suchen Sie nach berühmten Künstlern

Die Idee des European Park Art Reserve erregte schnell die Aufmerksamkeit bekannter Künstler aus anderen Ländern. Heute können Sie hier die Werke von 34 Künstlern aus aller Welt sehen. Suchen Sie nach der Skulptur „Chair-Pond“ des bekanntesten amerikanischen Künstlers Dennis Oppenheim. Zählen Sie 22 Steine der von Magdalena Abakanowicz geschaffenen Betonskulptur „Unrecognized Growth Space“. Versuchen Sie herauszufinden, wie die vier Granitblöcke von John Barlow Hudson in der Luft bleiben. Besuchen Sie den Hügel der „Underground Voices“ von Patricia Goodrich. Die Zahl der Skulpturen wächst stetig, da jedes Jahr das Internationale Bildhauersymposium im European Park stattfindet und auch internationale Künstler zu seinen Bewohnern werden.

Entdecken Sie das Zentrum Europas

Schauen Sie sich beim Besuch des European Park in das geografische Zentrum Europas an. 1989 stellte das französische National Geographic Institute fest, dass sich das europäische geografische Zentrum hier in Litauen, 26 km nördlich von Vilnius, befindet. Der 9 Tonnen schwere weiße Granitpfahl mit der Sternkrone markiert den von Wiesen und Wäldern umgebenen Ort. Sie können sogar ein besonderes Zertifikat erhalten, dass Sie das geografische Zentrum Europas besucht haben.

Besuchen Sie den Verkiai-Park und den Palast

Machen Sie einen Spaziergang durch den Verkiai-Park und sehen Sie das herrliche Panorama von Vilnius von oben. Besuchen Sie die Stelle des ehemaligen heidnischen Tempels, machen Sie einen Spaziergang durch den alten Wald und besichtigen Sie den Palast aus dem 18. Jahrhundert. Ihr Interieur wurde in seinem authentischen historischen Look restauriert. Es lohnt sich also, durch die eleganten Säle zu schlendern und den historischen Geist zu spüren.

Schwimmen Sie in den grünen Seen

Auf dem Weg zum European Park halten Sie an den berühmten Grünen Seen. Rudern Sie ein Boot oder schwimmen Sie. Die überraschende grüne Wasserfarbe ist auf den hohen Gehalt an im Grundwasser gelösten Karbonaten zurückzuführen, die die Seen speisen.

So gelangen Sie zum European Park

Mit dem Bus. Nehmen Sie den Bus Nr. 66 von der Haltestelle Žalgiris nach Skirgiškės (Europäischer Park). Der Fahrplan ist unter www.vilniustransport.lt zu finden.

Mit dem Auto: Vom Zentrum von Vilnius aus nehmen Sie die Straße Kalvarijų bis zum Kreisverkehr Santariškės, biegen rechts ab und folgen der Beschilderung „Europos parkas 11 km“.

Mit dem Fahrrad: Wenn Sie ein erfahrener Radfahrer sind, können Sie eine Radtour entlang der Küste von Neris zu den Grünen Seen und zum European Park unternehmen. Denken Sie daran, dass Sie auch mit dem Fahrrad zurückkehren werden. Die Reisedistanz kann je nach gewählter Route zwischen 30 und 60 km variieren.

Der Park ist von 10.00 Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 11 EUR für Erwachsene, 8 EUR für Studenten und Senioren, 6 EUR für Schüler. Der „Vilnius Pass“ gewährt eine Ermäßigung von 20%.