Siekdami užtikrinti efektyvesnį interneto svetainės veikimą, naudojame slapukus. Tęsdami naršymą interneto svetainėje sutinkate, kad Jūsų kompiuteryje būtų įrašomi slapukai.

Ruhige Unterhaltungen in Trakai

Man braucht nicht weit zu reisen, um der Routine und schnellem Tempo zu entfliehen, es reicht Trakai zu besuchen. Die ehemalige Hauptstadt Litauens, eine Stadt, von litauischen Großfürsten hochgeschätzt,  atmet auch heute im Geist des Altertums und begeistert ihre Gäste mit  herrlichen Natur, traditioneller Karäer  Küche  und bildhaftem Ausblick auf die Wasserburg. Wenigstens 5 Gründe sind dafür, um für einen Tag von Vilnius nach Trakai zu kommen.

Wasserburg Trakai

Die malerisch auf einer Insel des Galve Sees gelegene Burg Trakai raubt zu jeder Jahreszeit einem den Atem. Die wiederaufgebaute einzigartige Burg aus dem 14. Jh. Kann man vom Ufer betrachten oder über die 300 m lange Brücke gehen und noch das historische Museum von Trakai besuchen. Im Museum finden oft mittelalterliche Feste, Konzerte und Handwerker Tage statt. Wir empfehlen Möbel von Großfürsten, Porzellan und Jagdtrophäen zu besichtigen.

Karäer Küche und berühmte kibinai

Karäer sind die kleinste schon seit dem 14. Jh. in Litauen lebende  Minderheit türkischer Abstammung. Der Ruf über traditionelle Kibinai geht weit über die Grenzen von Trakai. Am besten genießt man diese Teigtaschen mit Fleischfüllung in einem Cafeé mit Blick auf die Burg oder direkt am Ufer des Sees. Wenn es zu kalt ist, authentische Atmosphäre schafft die „Senoji kibinine“ und nach origineller Rezeptur zubereitete Kibinai. Haben Sie mehr Zeit, können selber bei der Zubereitung mitmachen und mehr über die Sitten und Bräuche von Karäer erfahren.

Abenteuer im Wasser

Wenn der See noch nicht zugefroren ist, ist die Beste Art den Galve See und die Burg Trakai von anderer Seite zu erleben – mit einer  Yacht zu fahren. Wasserfahrräder oder Boote sind eine tolle Beschäftigung für die ganze Familie. Wünschen Sie sich mehr Abenteuer, dann entscheiden Sie sich für Windsurfing in der Nacht. Der  mit Eis bedeckte See  lädt zum Schlittschuhlaufen ein, und wer   Adrenalinschub braucht, bieten wir Fahren mit dem Eisschlitten.

Abenteuer im Himmel

Der herrlichste Ausblick  auf die Inselburg Trakai und den See öffnet sich von der Luft. Oben taucht man in Stille ein und betrachtet dichte Wälder, beeindruckendes Gewässer, schleichende Wege und langsames Leben des Städtchens. Wer sich mehr Abenteuer wünscht, nimmt Kurs mit  Gleitfliegen. Es fehlt Ihnen an Mut? Beobachten Sie dann den Wettbewerb von  Professionellen im Gleitfliegen am 16.-17. Februar.

Abendessen im Dunkeln

Das Essen ist ein Fest nicht nur für den Magen, sondern auch für die Augen, stimmt es? Nicht immer. Wenn Sie nicht sehen, was sie essen, werden ihre Empfindungen viel schärfer. Probieren Sie mal das Abendbrot im Dunkeln und erfahren sie, ob Sie erkennen, was gegessen wird. Das  Restaurant „Apvalaus stalo klubas“ (”Club des runden Tisches”) bietet ein unerwartetes Erlebnis an- neue Geschmäcke im Dunkeln zu entdecken.

Also, worauf warten Sie noch? Packen Sie keine Koffer und reisen nach Trakai.   Konzerte- und Veranstaltungskalender finden Sie hier. Trakai erreicht man problemlos auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Zweimal pro Stunde  fahren Busse. Den Fahrplan der Züge finden Sie unter.