Siekdami užtikrinti efektyvesnį interneto svetainės veikimą, naudojame slapukus. Tęsdami naršymą interneto svetainėje sutinkate, kad Jūsų kompiuteryje būtų įrašomi slapukai.

Das Denkmal stellt den Großfürsten Litauens, Gediminas

Katedros aikštė

Das Denkmal stellt den Großfürsten Litauens, Gediminas

Das Denkmal stellt den Großfürsten Litauens, Gediminas, dar. Die Schöpfer des Denkmals sind die amerikanischen Litauer Vytautas Kašuba, Mindaugas Šnipas.

Gediminas, der Gründer von Trakai und der Stadt Vilnius, ist einer der berühmtesten Herrscher des alten Litauens. Sein Ruhm kann man nur mit Vytautas dem Großen vergleichen, der übrigens ein Enkel von Gediminas war.

Gediminas ist im Jahre 1275 geboren worden und im Jahre 1341 verstorben. Er regierte das Großfürstentum Litauen 25 Jahre und verlegte die Hauptstadt Litauens von Trakai nach Vilnius. Gediminas war mehr Diplomat, denn Feldherr und zog die Aufmerksamkeit Europas auf Litauen. In seinem Briefverkehr mit dem esten Europas wurde im Jahre 1323 erstmals der Name von Vilnius erwähnt. Das Jahr 1323 gilt seitdem als Gründungsjahr von Vilnius.

Gediminas dehnte die Staatsgrenzen und den Einflussbereich des Großfürstentums weit nach Osten und Süden aus. Zu seinen Zeiten wurden Vitebsk und Wolyn an das Großfürstentum Litauen angeschlossen. Andere Länder der Kiewer Rus wurden zu Vasallenstaaten. Das von Gediminas geführte Heer erreichte auf seinem Eroberungszug beinahe Berlin.Zu den Zeiten Gediminas verdoppelte sich die Fläche Litauens.

Vilnius Talking Sculptures