Siekdami užtikrinti efektyvesnį interneto svetainės veikimą, naudojame slapukus. Tęsdami naršymą interneto svetainėje sutinkate, kad Jūsų kompiuteryje būtų įrašomi slapukai.

Die Kirche des hl. Ignatius

Šv. Ignoto g. 6

I–V 8.00 – 18.00
VI 16.00 – 18.00
VII 9.00 – 13.00

Die Kirche des hl. Ignatius

Die Kirche des hl. Ignatius wurde von 1622 bis 1647 erbaut. Wie auch die anderen Kirchen der Jesuiten in Litauen handelte es sich um eine Basilika mit Kuppel und zwei Türmen beiderseits des Presbyteriums. Sie wurde während eines Feuers zerstört und in der Mitte des 18. Jh. unter der Leitung des Architekten T. Žebrauskas rekonstruiert. Während der Zarenzeit wurde die Kirche zu einem Militärklub umfunktioniert und ziemlich verwüstet. Den Gläubigen wurde sie 1925 zurückgegeben und wieder den religiösen Bedürfnissen zugeführt. Während der Sowjetzeit war sie ein Lagerhalle des Kinostudios.

Die Hauptfassade der Kirche ist mit frühbarocken Formen verziert.