Siekdami užtikrinti efektyvesnį interneto svetainės veikimą, naudojame slapukus. Tęsdami naršymą interneto svetainėje sutinkate, kad Jūsų kompiuteryje būtų įrašomi slapukai.

Der Kaziukas Jahrmarkt kündet den Beginn des Frühlings an

Atsiprašome, šis tekstas yra tik Vokiečių, Lenkų ir Prancūzų kalba. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in one of the available alternative languages. You may click one of the links to switch the site language to another available language.

Der Kaziukas-Jahrmarkt
06.-08.03.2015

Veranstaltungsort: Altstadt von Vilnius, Rathausplatz, Gedimino-Prospekt.
Der Besuch der Veranstaltung, die von morgens bis abends läuft, ist kostenlos.

Jedes Jahr in den ersten Märztagen ergießt sich zum Kaziukas-Wochenende ein unglaubliches Getümmel über die Straßen der Vilniuser Altstadt. Es ist die größte Massenansammlung von Handwerkern und Volkskünstlern. Zum Kaziukas-Jahrmarkt kommen nicht nur scharenweise die Leute aus den entferntesten Ecken Litauens, sondern auch Handwerker aus den Nachbarländern. Ohne traditionelle Jahrmarktsakzente werden auf dem Kaziukas-Jahrmarkt auch Arbeiten von Menschen sozialer Randschichten und aus Pflegeheimen verkauft. Auf dem Jahrmarkt gibt es nicht nur von Meistern der Volkskunst hergestellte Dinge, sondern es finden auch Veranstaltungen statt.

Dieses Fest zu Ehren des hl. Kasimir, des Schutzpatrons Litauens, entstand im 17. Jahrhundert und wuchs sich im 19. Jahrhundert zu einem Jahrmarkt aus. Er ist mit seiner jahrhundertelangen Tradition eines der bedeutsamsten Feste im Jahr, zu dem jedesmal einfallsreiche, in Handarbeit entstandene Erzeugnisse und die vielfarbigen, traditionellen Verbas – rutenförmige Gebinde aus getrockneten Gräsern und Blumen – präsentiert werden. Es ist ein Fest, das in den benachbarten Ländern nicht seinesgleichen hat.

Am zweiten Tag des Jahrmarktes finden festliche, szenische Umzüge statt, an denen wie einst bekannte Handwerker sowie Vertreter der Volkskunst und der alten Handwerke teilnehmen. Die Umzüge der Handwerker und Volkskünstler durch die Straßen von Vilnius ist auch deshalb etwas Besonderes, weil sie die Einigkeit und Stimmung der Zünfte symbolisiert, unter einem Banner ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

2015 02 19